Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Plan B Platten des Monats Januar 2017

Logo http://reportage.einslive.de/plan-b-platten-des-monats-januar-2017

Gefrierbrandfrisch reingeschneit kommen die 1LIVE-Plan-B-Platten des Monats Januar. Inclusive dreier Meisterwerke der filiganen Frickel-Elektronik von The xx, Bonobo und SOHN, die sogar am selben Tag veröffentlicht wurden. Schaffen sie es auch nach ganz vorne, oder hat die starke HipHop-Fraktion um Little Simz, Loyle Carner, Migos und Run The Jewels das Rennen gemacht? Wir haben eiskalt abgestimmt.

Zum Anfang

"Utopia"

Austra

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Raffaela: „An sich gibt es nichts Negatives zu sagen, schöne Songs, alles stimmig, und doch vergesse ich sie immer wieder sofort.“

Jochen: „Eine Prise zu viel Wave-Gotik-Treffen für mich. Das ist eigentlich unfair angesichts so vieler Ideen.“

Franziska: „Sie wäre gerne die perfekte Kombination aus Lana Del Rey und Florence & The Machine und rennt mit Vollgas gegen eine Wand aus nervigen Elektro-Dance-Synthpop-Flächen."

Audio öffnen

Zum Anfang

"Bad And Boujee"

Migos feat. Lil Uzi Vert

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Raffaela: „Ich mag die Beats, aber gleichzeitig ist mir das alles zu sehr Autotune-Rap. Ich empfinde eine sehr schwache Form von Hassliebe. Ist das dann Antipathiezuneigung?“

Jochen: „Fips Asmussen hat seit 55 Jahren auch so eine Goldkette. Ansonsten in etwa so geil wie ein Eimer Fast Food – schäbig, aber manchmal gibt’s nichts Besseres.“

Franziska: „Das ist einfach alles das Gleiche. Nee, warte. Dasselbe. Warum jetzt überhaupt die? Nur weil Childish Gambino gesagt hat, dass sie geil sind? Ist mir zu wenig."

Audio öffnen

Zum Anfang

"The Castle"

The Flaming Lips

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Raffaela: „Sauschönes, spannungsvolles Album. Live verstecken sie sich ja leider hinter Riesenluftballons und Einhörnern, auf Platte hört man, dass sie das nicht müssten.“

Jochen: „Mein Gott sind die alt! Mein Gott haben die Phantasie!“

Franziska: „Viele augenöffnende Momente. Man muss sie aber auch wieder schließen, um nicht völlig überreizt zu werden und kurz genießen zu können."

Audio öffnen

Zum Anfang

"Pizza"

Antilopen Gang

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Raffaela: „Eine 'Atombombe auf Deutschland' zu fordern und damit auf der 1 der deutschen Charts zu landen, das ist my kind of irony. Schade nur, dass immer noch Leute AFD statt Antilopen wählen.“

Jochen: „Nicht alle guten Menschen machen gute Musik.“

Franziska: „Musikalisch hat mir das selten etwas gegeben. Inhaltlich schon immer viel. So auch hier. Trotzdem ist das kein Album, das ich immer wieder hören kann."



Audio öffnen

Zum Anfang

"Shotgun"

Little Simz feat. Syd from The Internet

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Raffaela: „Sie hat beim Rappen die Ruhe weg. Die Beats sind tief, organisch, voller Hall, und manchmal ist es big time 90er. Ich mag’s.“

Jochen: „Perfekt zum in der Ecke sitzen und cool aussehen. Ich gehe lieber spazieren.“

Franziska: „Sie ist das weibliche, britische Pendant zu Kendrick Lamar. Dein Rettungsanker in einer wirren, verklärten Welt, in der jeder nur sich selbst sieht. Pathetisch, aber wahr."

Audio öffnen

Zum Anfang

"Pantha like a Panther"

Run The Jewels

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Raffaela: „Wer das hört, hört auch Linkin Park.“

Jochen: „Arbeiter-HipHop. Straight, kein Schickimicki, echte Themen. Angesichts der Weltfremde vieler aktueller HipHop-Acts ist das viel wert.“

Franziska: „Mehr Energie geht kaum. Zu viel? Zwischendurch fühlt man sich wie am Kater-Sonntag, aber auch den würde man wieder in Kauf nehmen für die nächste legendäre HipHop-Party."

Audio öffnen

Zum Anfang

"No CD"

Loyle Carner feat. Rebel Kleff

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Raffaela: „Der Typ ist so charming, dass es fast wehtut, und dann noch so ein unglaublicher Musiker. Bestes und lässigstes Hip-Hop-Album aus England seit Ewigkeiten.“

Jochen: „Meine Güte, ist der schlau und stilvoll. Fast zu schlau, fast zu stilvoll, fast erwachsen.“

Franziska: „Er zusammen mit Kate Tempest und du hörst den Sound vor lauter Wörter nicht mehr. Aber vielleicht hört man dann auch endlich mal zu."

Audio öffnen

Zum Anfang

"Kerala"

Bonobo

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Raffaela: „So atmosphärisch und wundervoll wie es zu erwarten war. Jeder Song ist eigen, manches ballert dich auch mal weg. Die Gäste wie Rhye und Nick Murphy glänzen.“

Jochen: „Klingt immer noch wie einer, der es nicht schafft, DJ Shadow nachzumachen – aber verkauft die Clubs aus. Immerhin: Ich wundere mich.“

Franziska: „'Black Sands' bleibt eins meiner Lieblingsalben. Aber das hier ist zaghaftes Rumgewurschtel auf zu vielen Songs, die dann
doch alle gleich klingen."

Audio öffnen

Zum Anfang

"Conrad"

SOHN

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Raffaela: „Ich liebe ihn sehr, aber dieses Album berührt mich nicht so sehr wie der Vorgänger. Allerdings ist das Jammern auf hohem Niveau.“

Jochen: „Gospel-Synthie. Vielleicht zu gut für die Welt. Der beste Musiker und Produzent around, aber so perfekt, dass manche es nicht mitkriegen werden.“

Franziska: „Das macht 2017 jetzt schon zu einem guten Jahr. Kompromissloser Purismus. 'Rennen', der Titelsong, ist eine Offenbarung. So dunkel, so traurig, so schön."

Audio öffnen

Zum Anfang

"On Hold"

The xx

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Raffaela: „Ich finde gut, dass sie einen umfangreicheren, teils fröhlicheren Sound als früher geschaffen haben. Aber bin ich eigentlich die einzige, die immer denkt, die singen schief?“

Jochen: „Wunder Nr. 1: Sie sind jetzt positiv und dynamisch. Wunder Nr. 2: Sie haben ihre Aura nicht verloren. Das zusammen war eigentlich unmöglich.“

Franziska: „Auf Albumlänge packe ich die Stimmen nicht. Trotzdem mag ich 'Say Something Loving' und 'Dangerous' sehr. Der eigentliche Held bleibt Jamie xx."

Audio öffnen

Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden